7 überraschende Dinge, die man mit Erdnussbutter anstellen kann.

Loading...

Erdnussbutter kennt wohl so gut wie jeder. Die einen lieben sie die anderen hassen sie. Erdnussbutter ist aber weit mehr als nur ein Brotaufstrich. Man kann damit ganz unerwartete Dinge anstellen.
  1. Kratzer entfernen

Uhh, ein Kratzer in der hölzernen Tür oder dem schönen Esstisch aus Holz ist immer sehr ärgerlich. Hier kann Erdnussbutter Abhilfe schaffen. Reibe etwas Erdnussbutter (die feine, ohne Stückchen) auf den Kratzer und lasse sie dort 30 Minuten einziehen. Reibe anschließend die Erdnussbutter wieder ab und der Kratzer ist verschwunden.

  1. Leder putzen

Hast du zu Hause ein Ledersofa? Dann lässt auch dieses sich sehr praktisch mit Erdnussbutter behandeln. Aber auch hier Erdnussbutter ohne Stückchen verwenden! Der Trick lässt sich auch bei Ledertaschen, Schuhen und noch vielem mehr anwenden. Gib einfach etwas Erdnussbutter auf ein weiches Tuch und reibe damit das beschädigte Leder ein. Das Öl in der Erdnussbutter pflegt das Leder und verleiht ihm einen schönen Glanz.

  1. Haarmaske

Ja, du liest schon richtig. Mit Erdnussbutter lässt sich eine prima Haarmaske / Haarkur durchführen. Einfach die Erdnussbutter auf der Kopfhaut einreiben, um sie zu hydratieren und zu pflegen. Danach riecht man natürlich nach Erdnussbutter, darum gut ausspülen und einmal Haare waschen.

Loading...
  1. Aufkleber, Leimreste und Kaugummi entfernen

Hast du mit etwas Leim gekleckert? Oder lässt sich der blöde Aufkleber einfach nicht mehr entfernen? Vielleicht hast du ja sogar etwas Kaugummi im Haar kleben! All diese klebrigen Probleme kann man hervorragend mit Erdnussbutter lösen. Schmiere einfach den Leimrest, den Aufkleber oder die Kaugummi verklebten Haare mit Erdnussbutter ein. Lasse sie etwa zwei Minuten einwirken und alles lässt sich ganz einfach wegwischen.

  1. Gut geölt

Quietscht die Tür? Dann schmiere etwas Erdnussbutter auf das Scharnier und alles läuft wieder geräuschlos.

  1. Rasierschaum

Da Erdnussbutter einen sehr hohen Ölanteil besitzt, eignet sie sich sehr gut als Rasiergel. Wenn man also irgendwann einmal unerwartet ohne Rasierschaum dasteht und sich doch sehr dringend rasieren muss, kann einem Erdnussbutter aus der Bredouille helfen. Trage einfach eine dünne Schicht auf z.B. deinen Bein auf. Das Öl wird dafür sorgen, dass das Rasiermesser sanft über die Haut gleitet und sie wirkt zugleich als Feuchtigkeitscreme.

  1. Gerüche entfernen

Nach dem Kochen halten sich oft schlechte Gerüche wie Fisch oder Kohl sehr lange im Haus. Indem man am Ende noch etwas Erdnussbutter in der Pfanne brät, werden diese Gerüche schnell verschwinden.