Isst du grüne oder gelbe Bananen? In diesem Reifegrad sind sie am gesündesten!

Loading...

Ja nach Reifegrad hat die Banane unterschiedliche Auswirkungen!

Bananen sind eins unserer Lieblings Früchte. Sie sind leicht zu schälen, man kann sie einfach mitnehmen und sie schmecken super lecker. Was wir aber am Meisten an ihnen lieben ist, wie gesund sie sind! Kein Wunder also, dass wir als Babys als erstes zermatschte Bananen zu essen bekamen! Wusstest du aber, dass sie je nach Reifegrad deine Gesundheit unterschiedlich beeinflussen?

Welche isst du am liebsten: grün, gelb oder gefleckt?

Superfruit
Wusstest du, dass Bananen sogar deine Stimmung aufhellen? Da sie bewirken, dass das Glückshormon Senatorin schneller zum Gehirn gelangt, können sie sogar Depression vorbeugen. Durch ihren hohen Kaliumgehalt regulieren sie deinen Bluthochdruck und halten den Cholesterinspiegel niedrig. Die vielen Vitamine stärken das Immunsystem und helfen bei der Zellbildung. Wie bekannt beugen sie auch Muskelkrämpfe vor, was sie sehr beliebt bei Sportlern macht.

1. Grüne Bananen
Grüne Bananen enthalten resistente Stärke, die in deinem Körper eher wie eine Faser wirkt. Die unreife Banane senkt das Risiko von Diabetes, indem es die Blutzuckerkontrolle fördert. Da es den Cholesterinspiegel senkt beugt es auch Herzerkrankungen vor. Da sie so viel Ballaststoffe enthalten, hält das Sättigungsgefühl bei unreifen Bananen länger an. Ihren niedrigen glykämischen Index heißt auch, dass sie für Menschen mit erhöhtem Blutzuckerspiegel oder Diabetes die bessere Wahl sind!

Loading...

2. Gelbe Bananen
Gelbe Bananen sind sehr reich an Antioxidantien, die den gesamten Körper vor unterschiedliche Krankheiten schützen. Unter anderem schützen sie vor freie Radikale. Das sind Teile von Moleküle, die in Giften enthalten sind, wie zum Beispiel Zigarettenrauch, UV- Strahlung oder Umweltgifte. Außerdem enthält die gelbe Banane Dopamin, das als Antioxidant den Körper gegen Herzerkrankungen schützt. Da Bananen im Reifungsprozess süßer werden, hat diese Banane mehr Zucker.

Auf der nächsten Seite erfährst du, was für Vorteile die gefleckte und braune Bananen haben! Wusstest du zum Beispiel, dass sie Depression und Krebs vorbeugen?

3. Gefleckte Bananen
Diese Bananen sind mehr beliebt, da sie süßer schmecken. Bananen sind vollständig ausgreift insgesamt noch gesünder, da sie das Immunsystem ganze acht mal mehr als die grüne Variante stärken. Japanische Wissenschaftler haben sogar entdeckt, dass die gereifte Banane sogar Krebs bekämpfen können! Das liegt an die Substanz TNF (Tumorenkrosefaktor), der den Wachstum bösartiger Zellen verhindert. Diese gesundheitlichen Vorteil bietet die Banane nur in diesem Reifegrad.

4. Braune Banane
Du wirst sicherlich schon an Hand des Geschmacks merken, dass sehr reife Bananen das meiste Zucker enthalten. Trotzdem enthalten sie noch viel Kalium. Damit unterstützen sie die Arbeit des Skelett- und Muskelsystems und beugen Erkrankungen wie Osteoporose vor. Das besondere an braune Bananen ist, dass sie die Aminosäure Tryptophan enthaltet, die die Stimmung verändert. Dadurch reduzieren sie Stress und Angszustände. Darüber hinaus sind sie auch leichter zu verdauen als unreife.