Mit diesen 5 Tipps bist du deine Erkältung innerhalb von 24 Stunden wieder los.

Loading...

So schnell die Erkältung loswerden? Ja, das kann wirklich funktionieren.

Laufende Nase, Husten, Niesen, Halsschmerzen und tränende Augen: das sind die Symptome einer Erkältung. Die Entzündung beginnt oft in den Schleimhäuten der Nase, den Nebenhöhlen und dem Hals. Normalerweise werden diese Beschwerden durch Viren verursacht. Wenn dein Widerstand dann etwas geschwächt ist, so wie es jetzt zu dieser Jahreszeit oft der Fall ist, dann bist du schneller erkältet als dir lieb ist.

Unterschiedliche Ärzte haben einen Schritt-für-Schritt-Plan aufgestellt. Mit dem wirst du die Erkältungs-Beschwerden innerhalb von 24 Stunden wieder los.

Duschen

Es gibt nichts nervigeres als morgens mit einer verstopften Nase aufzuwachen. Dann weiß man schon, das könnte zu einer Erkältung werden.. um dem direkt gegenzuwirken, solltest du morgens warm Duschen. Durch die warm-feuchte Luft werden die Atemwege befeuchtet und befreit.

Frühstück Tricks

Nach der warmen Dusche solltest du gut frühstücken. Aber dabei gilt es einige Tricks anzuwenden um der Erkältung entgegenzuwirken. Zu allererst solltest du 1-2 Gläser Wasser trinken. Gerade beim Krankwerden oder ‘Schon-Krank-Sein’ braucht dein Körper extra viel Flüssigkeit. Starte den Tag anschließend mit Holunderbeerensaft (biologisch und ohne Zuckerzusätze). Es gibt auch Holunderbeeren-Lutschtabletten. Das mag komisch klingen, aber es ist wirklich wahr, dass das Einnehmen von Holunderbeeren bei einer Erkältung einen riesigen Unterschied ausmachen können. Jetzt geht es also los mit dem ‘richtigen Frühstück’. Zarte (und somit leicht verdauliche) Haferflocken mit Blaubeeren und Trauben, dazu eine pflanzliche Milch. Dies ist leicht verdaulich und Beeren und Trauben sind voller Antioxidantien. Genau das also, was dein Körper jetzt braucht. Um dir einen Vitamin C und Zink Boost zu geben, solltest du entweder dementsprechende Nahrungsergänzungsmittel einnehmen (achte dabei jedoch auf die Füllstoffe, die sollten keine Chemie oder Tierprodukte enthalten). Warum Vitamin C und Zink? Mehrere Studien haben bewiesen, dass Zink die Erkältung verkürzen und lindern kann. Wichtig ist dabei: hochdosiert und direkt am Anfang der ersten Erkältungserscheinungen einnehmen. Vitamin C unterstützt die Bildung von weißen Blutkörperchen, welche gegen die Viren in unserem Körper kämpfen.

Loading...

Mittagessen

Achte darauf, bewusst wahrzunehmen was dein Körper braucht. Ist dir nicht nach Mittagessen? Dann zwinge dich nicht dazu. Dein Körper weiß genau, was du brauchst. Durch das ‘Nicht-Essen’ verfügt der Körper über mehr Energie zur Genesung (die er sonst für die Verdauung verbrauchen würde). Ist dir nach Essen und du hast Appetit? Wunderbar, das ist ein gutes Zeichen. Das Mittagessen sollte nicht fettig und schwer verdaulich sein. Achte auf eine leichte Mahlzeit, zu Beginn ein wenig Obst (Vitamin Boost) und dann ein für dich persönlich gut bekömmliches Gericht.

Klicke kurz auf die nächste Seite um noch weitere Tipps zu erhalten. Hier wird unter anderem die Frage beantwortet, ob du bei einer Erkältung Sport machen solltest.

Sport

Solltest du Sport machen wenn du erkältet bist? Diese Frage wird oft gestellt. Wichtig dabei ist: höre auf deinen Körper. Wenn du doch recht stark erkältet bist, dann solltest du definitiv keinen Sport machen. Dies kann nämlich in schlimmen Fällen zu einer Herzbeutelentzündung führen und das ist lebensgefährlich. Fühlst du dich soweit stark genug ein klein wenig Sport zu machen? Dann ist das auch bei einer Erkältung in Ordnung, so lange du keine Kopfschmerzen oder Fieber hast. Dann gilt absolutes Sportverbot. Ein kleiner Spaziergang, etwas frische Luft ist dennoch eine gute Alternative. Die frische Luft macht die Atemwege frei.

Hydrieren

Egal wann, ob nun mit oder Erkältung oder nicht, ist es wichtig ausreichend zu trinken am Tag. Klar, dass hört man überall – aber wie viel Wasser denn nun? Wenn du so ca. 2-3 Liter Flüssigkeit pro Tag zu dir nimmst (dazu gehört Wasser, Tee – aber keine Softdrinks oder Kaffee), dann bist du auf der sicheren Seite. Natürlich variiert diese Angabe, denn wenn du zum Beispiel mehr Obst isst (das von Natur aus mehr Flüssigkeit enthält), dann braucht dein Körper dementsprechend auch weniger zusätzliches Wasser am Tag. Es ist jedoch besonders bei Erkältungen sehr wichtig, dass du viel Wasser trinkst.